vergrößernverkleinern
Adam Johnson muss für sechs Jahre ins Gefängnis
Adam Johnson muss für sechs Jahre ins Gefängnis © Getty Images

Der ehemalige englische Nationalspieler muss wegen sexueller Handlungen mit einer Minderjährigen mehrere Jahre ins Gefängnis. Seine Länderspiele werden annulliert.

Der ehemalige englische Nationalspieler Adam Johnson ist wegen sexueller Handlungen an einer Minderjährigen zu sechs Jahren Haft verurteilt worden.

Der 28-Jährige hatte zunächst bestritten, im Januar 2015 mit einer 15-Jährigen Sex in seinem Auto gehabt zu haben, später jedoch gestanden.

Der Richter erklärte, die Strafe sei Johnsons "eigene Schuld" und verwies auf über 800 Nachrichten, die er mit dem Opfer ausgetauscht habe.

"Sie haben eine bewusste Entscheidung getroffen, sexuelle Aktivitäten mit diesem jungen Mädchen aufzunehmen, ohne auch nur daran zu zweifeln, dass Sie damit davonkommen würden", sagte Jonathan Rose.

Der einstige Profi des AFC Sunderland, der von seinem Verein nach seinem Geständnis vor die Tür gesetzt worden war, muss zudem 50.000 Pfund (umgerechnet 63.000 Euro) Geldstrafe sowie die Prozesskosten von rund 67.000 Pfund (umgerechnet 85.000 Euro) zahlen.

Darüber hinaus wurden auch seine zwölf Länderspiele für die Three Lions annulliert.

"Seine Einsätze für England wurden gestrichen. Er hat eine lukrative Karriere verloren, die er niemals wird fortsetzen können und ist nun eine Symbol nationaler Schande", sagte sein Anwalt Orlando Pownall.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel