vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-MAN CITY-MAN UTD
Citys Martin Demichelis gab beim 0:1 gegen Manchester United und Marcus Rashford öfters eine unglückliche Figur ab © Getty Images

Das 1:0 von Manchester United im Derby bei Manchester City hat natürlich auch die Netzgemeinde interessiert. United hat durch den Sieg mächtig Boden gut gemacht auf den Lokalrivalen. Der Rückstand zu den Citizens auf den letzten Champions-League-Platz beträgt nur noch einen Zähler. 

Rashford wieder einmal der Held

Held des Abends war, wie schon im Spiel gegen Arsenal, Jungstar Marcus Rashford, dem das 1:0 gelang. Ansonsten schossen sich die User auf Twitter vor allem auf City-Verteidiger Martin Demichelis ein, der das 1:0 verschuldete, später Glück hatte, dass bei seinem Foul kein Elfmeter gepfiffen wurde und dann durch seinen katastrophalen Rückpass auch noch seinen eigenen Torhüter Joe Hart zum Herauslaufen zwang, der sich bei der Aktion verletzte.

Am Ende war auch die - mäßige - Leistung von Nationalmannschaftskapitän Bastian Schweinsteiger nach seiner Einwechslung ein Thema.

Hier die Reaktionen im Netz zum #ManchesterDerby:

Lob für Rashford:

Ob Rashford schneller verheizt wird als Sane und Max Meyer bei Schalke?

Spott für Demichelis:

Diese User macht sich schon einmal Gedanken über Demichelis' Zukunft unter Guardiola - beziehungsweise dessen Nicht-Zukunft:

Footy Humour mit einer, nun ja, humoristischen Darstellung von der Leistung des Ex-Bayern

Nachdem sich Citys Torhüter Joe Hart sich bei einem Rettungsversuch in Folge eines Katasrtoophenpasses von Demichelis verletzte:

Ein bisschen Spott auch für Schweinsteiger:

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel