Video

Liverpools Trainer kann die Anstoßzeit beim Spiel am Sonntag in Swansea nicht nachvollziehen und findet deutliche Worte. Bei den Reds würde man niemals so entscheiden.

Jürgen Klopp hat die Premier League hart kritisiert.

Nachdem die Liga Liverpools Spiel am Sonntag bei Swansea City auf 12 Uhr englischer Zeit ansetzte (im LIVETICKER), fand Klopp deutliche Worte.

"Ich denke, keiner in diesem Raum glaubt, dass wir nach unseren letzten Spielen um zwölf Uhr beginnen sollten", sagte der Coach auf der Pressekonferenz. Wenn die Anstoßzeit auf zwei oder vier Uhr nachmittags gelegt werde, wäre dies kein Problem.

"Aber wir müssen nach Cardiff reisen und von dort eine Stunde nach Swansea fahren. Das ist keine Entschuldigung. Es fühlt sich komisch an, aber es ist überhaupt nicht komisch", echauffierte sich Klopp. "Sonntags, um zwölf Uhr - das kann ich nicht verstehen. Mich würde interessieren, wer diese Entscheidungen fällt. Wir spielen, wenn die meisten Engländer beim Mittagessen sitzen."

Klopps Liverpool hatte erst am Donnerstagabend im Halbfinale der UEFA Europa League in Villarreal gespielt, nur zweieinhalb Tage später müssen die Reds erneut ran. Die Liga hatte die Partie zunächst auf Samstag angesetzt, nach dem Einzug ins Halbfinale verlegte sie es auf Sonntagmittag.

Video

Obwohl dank des milliardenschweren TV-Deals in England Spiele am Sonntagmittag regelmäßig stattfinden, konnte sich Klopp nicht beruhigen.

"Wie ich diesen Klub kenne, würde niemand hier so entscheiden, ohne mich zu fragen." Sollte künftig eine ähnliche Entscheidung anfallen, hofft Klopp, dass man ihn in die Terminierung einbeziehe.

Liverpool liegt in der Premier League nur auf Platz sieben, in der Premier League droht den Reds nach dem 0:1 in Villarreal das Aus. SPORT1 überträgt das Halbfinal-Rückspiel in der UEFA Europa League am Donnerstag, 5. Mai, ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel