vergrößernverkleinern
Mesut Özil
Mesut Özil will auf dem Platz besser aussehen © Getty Images

Wenn es nicht gut läuft, gibt Mesut Özil oft eine jämmerliche Figur auf dem Platz ab – so geht zumindest die Kritik am Arsenal-Star. Daran will er jetzt etwas ändern.

Mesut Özil will in Zukunft positiver auf dem Platz aussehen. "Mein Ziel ist es, sicherzustellen, dass meine Körpersprache passt", sagte er dem britischen Sender BT Sport. "Wenn ich einen Fehler mache, bin ich genervt, und das sieht man an meiner Körpersprache."

Der Weltmeister war immer wieder dafür kritisiert worden, in schwierigen Momenten eines Spiels die Schultern hängen zu lassen.

Video

"Mittlerweile will ich sichergehen, dass ich das nicht mehr mache, denn im Fußball kann man Fehler machen und auch mal einen schlechten Pass spielen", sagte Özil weiter. "Es ist mehr für die Fans, die Leute, die sich das Spiel ansehen, denn sie könnten denken, dass ich nicht mehr kämpfe."

Özil liegt mit dem FC Arsenal nach dem 3:3 bei West Ham United auf Rang drei, 13 Punkte hinter Spitzenreiter Leicester.

Der Weltmeister selbst spielt mit bisher sechs Treffern und 18 Vorlagen in 30 Liga-Partien seine stärkste Saison für die Londoner. In Sachen Assists liegt er nur noch zwei hinter Thierry Henrys Vereinsrekord von vor 13 Jahren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel