Video

Die Profis von Leicester City verfolgen Tottenhams 2:2 gegen Chelsea im Haus von Jamie Vardy. Nach Schlusspfiff gibt es für den Sensations-Meister kein Halten mehr.

Es ist die wohl größte Sensation in Englands Fußball-Geschichte. Und die will natürlich gebührend gefeiert werden.

Nach Chelseas 2:2 gegen Verfolger Tottenham wurde Leicester City quasi auf der Couch der Meister. Die Profis versammelten sich bei Topstürmer Jamie Vardy im Wohnzimmer und verfolgten die letzten Spielszenen vor einem riesigen Fernseher an der Wand.

Gebannt starrten die Leicester-Helden um Ex-Schalke-Star Christian Fuchs auf den Bildschirm, bis endlich der erlösende Schlusspfiff ertönte.

Dann gab es kein Halten mehr: die Sensations-Meister rasteten völlig aus, auch Ex-Nationalspieler Robert Huth lag sich mit seinen Kollegen freudetrunken in den Armen.

Mit Sicherheit war das nur der Anfang eines Feier-Marathons, der noch lange nicht zu Ende ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel