Video

Die Tage von Louis van Gaal als Manager von Manchester United sind wohl gezählt. Ein Zitat des Niederländers sorgt für Spekulationen. Jose Mourinho besucht einen Boxkampf.

Trotz des Gewinns des FA-Cups am Samstag steht Teammanager Louis van Gaal beim englischen Rekordmeister Manchester United vor der Ablösung.

Nach dem Verlassen des Teamhotels am Sonntagmorgen sagte der Trainer einem Kameramann von Sky Sports offenbar: "It's over", zu deutsch: "Es ist vorbei."

Bei diesen Worten beließ es van Gaal aber - was Spekulationen hervorrief, ob er damit seine Zeit im Old Trafford meinte oder schlicht ausdrücken wollte, dass die Saison zu Ende sei.

Nach Informationen der BBC soll jedenfalls Jose Mourinho im Laufe der Woche als Nachfolger des 64-jährigen Niederländers beim Klub von Weltmeister Bastian Schweinsteiger vorgestellt.

Van Gaal, der noch einen Vertrag bis 2017 besitzt, bescherte den Red Devils durch das 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung gegen den Ligarivalen Crystal Palace zwar den ersten Titel seit drei Jahren, verpasste in der Premier League aber die Qualifikation für die Champions League.

Spekulationen um van-Gaal-Zitat

Nach der Partie am Samstag wollte der Niederländer noch nicht über seine Zukunft reden und attackierte stattdessen die Medien. Zur Pressekonferenz kam van Gaal mit dem Pokal und stellte diesen demonstrativ vor sich.

Video

"Ich zeige euch den FA Cup und ich diskutiere das nicht mit meinen Freunden aus den Medien, die mich schon vor sechs Monaten entlassen haben. Welcher Manager kann erreichen, was ich erreicht habe? Ich möchte nicht darüber reden, ob ich den Klub verlasse", meinte der 64-Jährige.

"Haben Geschichte geschrieben"

Anschließend lobte er den Kampfgeist seines Teams und verwies auf den Kaderumbruch, den er erfolgreich bewältigt habe.

"Das ist ein Titel. Und United hatte drei Jahre lang keine Titel mehr. Ich bin sehr stolz, dass ich der erste Manager seit der Ära Sir Alex Ferguson bin, der eine Trophäe gewinnt Ich habe ein Foto mit ihm gemacht, weil wir Geschichte geschrieben haben", echauffierte sich der Trainer.

Später ließ er sich noch ein kurzes Statement zu seiner Zukunft entlocken. "Mein Job? Er ist nicht so wichtig für mich. Ich hoffe, dass ich euch nächste Saison wiedersehe, aber ich habe nichts zu beweisen. Ich habe den Pokal in vier verschiedenen Ländern gewonnen und bin sehr glücklich."

Dennoch wartet auf van Gaal die Ablösung. Nachfolger Jose Mourinho weilte am Samstag ebenfalls in London und sah sich den Boxkampf von David Haye an.

Boxing at The O2 Arena
Jose Mourinho war am Samstag beim Boxkampf von David Hayer unter den Zuschauern © Getty Images
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel