Video

Nach dem Pokalfinale soll die Trainerfrage bei Manchester United endlich geklärt werden. Der Verein hat jetzt einen ganz neuen Plan, um Jose Mourinho zu bekommen.

Manchester United möchte Jose Mourinho als Trainer für die kommende Saison verpflichten – gleichzeitig seinen aktuellen Coach Louis van Gaal aber nicht feuern. Für dieses Dilemma gibt es jetzt offenbar eine Lösung.

Das Boulevardblatt The Sun berichtet, United wolle van Gaal nach dieser Saison einen Job als Fußballdirektor geben.

Dadurch könnte Mourinho übernehmen, van Gaal hätte dann eine übergeordnete Rolle und wäre nicht mehr in die tägliche Arbeit mit der Mannschaft involviert.

Video

United-Vize Ed Woodward weigert sich trotz einer mäßigen Saison und des Drucks vieler Fans und Medien, van Gaal zu feuern. Mit dem genannten Kompromiss könnte van Gaal seinen Vertrag bis 2017 erfüllen und den Verein danach verlassen.

Der Verein fürchtet, Mourinho zu verlieren, sollte sich die Entscheidung noch länger hinauszögern. Paris St. Germain hat offenbar auch bereits konkretes Interesse angemeldet.

Englands Rekordmeister verpasste als Fünfter der abgelaufenen Saison die Qualifikation für die Champions League.

Am kommenden Samstag hat van Gaal im Pokalfinale gegen Crystal Palace (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) immerhin noch die Chance auf seinen ersten Titel mit den Engländern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel