Video

Die Red Devils wollen den Starcoach nun offenbar doch erst in einem Jahr als Nachfolger von Louis van Gaal verpflichten. Sein Berater soll schon darüber informiert sein.

Dass Jose Mourinho am Saisonende Louis van Gaal als Trainer von Manchester United ablösen soll, ist seit Wochen ein offenes Geheimnis.

Doch nun wollen die Verantwortlichen des englischen Rekordmeisters den Starcoach anscheinend doch erst im nächsten Jahr verpflichten.

Wie die Sun berichtet, hat Geschäftsführer Ed Woodward den Portugiesen über dessen Agenten Jorge Mendes gebeten, noch bis zum Sommer 2017 zu warten.

Mourinho könnte bis dahin beispielsweise eine lukrative Offerte für zwölf Monate aus der chinesischen Super League annehmen.

Maßgeblich für den Sinneswandel soll angeblich sein, dass Woodward sich nach wie vor nicht eingestehen will, dass die Verpflichtung von van Gaal ein Fehler gewesen ist - und er den Niederländer deshalb nicht vorzeitig entlassen möchte.

Mourinho war im Dezember beim FC Chelsea entlassen worden und soll bei den Red Devils bereits einen Vorvertrag unterschrieben haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel