vergrößernverkleinern
Everton v Manchester United - The Emirates FA Cup Semi Final
Die Tottenham Hotspur könnten ihre Champions-League-Partien künftig in Wembley austragen © Getty Images

Wegen des Stadion-Neubaus neben der White Hart Lane spielen die Spurs in der kommenden Saison wohl im Wembley-Stadion - allerdings nur in einigen speziellen Partien.

Der englische Traditionsverein Tottenham Hotspur steht vor einem temporären Umzug in das Wembley-Stadion.

Die Spurs überlegen, ihre Champions-League-Heimspiele der kommenden Saison sowie die Ligapartien 2017/2018 in der Nationalarena auszutragen. Nach Angaben des englischen Verbandschefs Greg Dyke steht einige Einigung kurz bevor.

Tottenham baut für etwa 508 Millionen Euro unmittelbar neben seiner Heimat an der White Hart Lane ein neues Stadion, der Einzug ist für die Saison 2018/2019 geplant. Schon in der kommenden Spielzeit wird die Kapazität der White Hart Lane wegen der Arbeiten auf 36.284 Zuschauer gesenkt.

Das Wembley-Stadion liegt etwa 21 Kilometer von der "Lane" entfernt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel