vergrößernverkleinern
Spieler des FC Liverpool posieren vor dem Schild auf der Gefängnisinsel Alcatraz © twitter.com/Liverpool FC

Derzeit weilt der FC Liverpool im Trainingslager in den USA. Damit die Spieler auch mal abschalten können, gönnt ihnen Trainer Klopp einen Ausflug auf eine Gefängnisinsel.

Der FC Liverpool befindet derzeit im Trainingslager in den USA. Und dort wird nicht nur geschuftet, auch die Kultur kommt nicht zu kurz.

Nach einer morgendlichen Einheit an der Universität von Stanford in Kalifornien machte sich der Tross um Teammanager Jürgen Klopp auf, um die Gefängnisinsel Alcatraz in der Bucht von San Francisco zu besichtigen.

Zwischen 1934 und 1963 galt Alcatraz als das berüchtigste Hochsicherheitsgefängnis der USA, heute werden die Gebäude nur noch als Museum genutzt.

Die Spieler der "Reds" machten sich beim Gang durch den Zellentrakt und den Gefängnishof ein Bild davon, wie es einst den Insassen ergangen sein muss.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel