vergrößernverkleinern
Leicester City v Manchester United - The FA Community Shield
Zlatan Ibrahimovic gibt auch auf dem Platz Kommandos © Getty Images

Der Schwede will nach seiner Karriere offenbar Trainer werden, die ersten Maßnahmen steigen schon in einigen Monaten. Bereits jetzt gibt der Stürmer sein Wissen weiter.

Zlatan Ibrahimovic will nach seiner Spielerkarriere offenbar Trainer werden.

Wie die Sun berichtet, plant der Schwede, seine Trainerscheine zu Beginn des kommenden Jahres anzugehen. Der 34-Jährige von Manchester United soll darüber bereits mit Trainer Jose Mourinho gesprochen haben.

Demnach möchte Ibrahimovic zu Beginn des kommenden Jahres mit der Trainerausbildung beginnen und sie im Sommer beenden. Durch den Rücktritt als Nationalspieler hat der Routinier dafür genügend Zeit zur Verfügung.

"Er sieht seine Spielerkarriere noch nicht am Ende, sondern möchte noch zwei oder drei Jahre spielen. Jose hat ihm die Tür offen gelassen und Ibra gefällt die Idee Trainer zu sein, aber er möchte im Moment noch kein Manager sein", sagte eine ManUnited-nahe Quelle. Sein erster Trainerjob könnte laut dem Insider in seiner Wahlheimat Italien liegen.

Ibrahimovic hat bereits damit begonnen, Spieler zu trainieren. Der Stürmer machte laut der englischen Zeitung in den vergangenen Wochen Torschussübungen mit den Youngsters Marcus Rashford, Anthony Martial und Jesse Lingard.

Dafür blieb Ibrahimovic sogar länger auf dem Trainingsplatz, um den Offensivspielern seine Torschusstechnik beizubringen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel