Video

Steffen Freund glaubt an eine Rückkehr von Bastian Schweinsteiger auf den Platz bei Manchester United. SPORT1-Experte Olaf Thon dagegen wettert gegen Jose Mourinho.

SPORT1-Experte Steffen Freund glaubt, dass sich Bastian Schweinsteiger bei Manchester United wieder durchsetzen wird.

"Ich behaupte, dass er noch bei Manchester United Fuß fast, weil er in der vergangenen Saison auch schon gute Spiele gemacht hat", sagte der Europameister von 1996 im Europa League Countdown bei SPORT1.

Freund, der von 1999 bis 2003 bei Tottenham Hotspur spielte und 2012 bis 2014 auch Co-Trainer der Spurs war, wies auf die Besonderheit der Premier League hin: "Der Druck bei Manchester United ist sehr groß. Wenn ein neuer Trainer kommt, darf er sein Team aussuchen, das ist völlig normal in England. Der Trainer ist auch gleichzeitig Sportdirektor."

Daher sei auch nicht auszuschließen, dass der Weltmeister doch noch verkauft wird.

Video

Das positive öffentliche Auftreten Schweinsteigers nach seiner Ausbootung ist für Freund ein gutes Zeichen: "Dadurch, dass Schweinsteiger sich nie böse gegenüber Mourinho oder dem Verein geäußert hat, war die Tür immer offen. Ich finde es großartig, dass es so einen Weg auch gibt."

Mangelnde Fitness fürchtet Freund bei Schweinsteiger nicht und glaubt an einen balidgen Einsatz: "Ich würde es nicht ausschließen, übrigens hat er auch noch im Juli das EM-Halbfinale gespielt. Er ist ja nicht ein Jahr raus, sondern wurde in der deutschen Nationalmannschaft wieder fit gemacht." 

Durch die Verletzung von Konkurrent Paul Pogba im Spiel gegen Fenerbahce Istanbul könnte der Mittelfeldspieler womöglich schon bald wieder für die "Red Devils" auflaufen.

Schweinsteiger machte sein bisher letztes Spiel für die "Red Devils" am 20. März 2016, damals spielte er für 20 Minuten im Derby gegen Manchster City. Auf einen Startelf-Einsatz wartet er seit dem 9. Januar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel