vergrößernverkleinern
Victoria Beckham - Front Row - September 2016 - New York Fashion Week
Brooklyn (l.) bekam von seinem Vater David Beckham einen Anpfiff © Getty Images

Für David Beckhams Sohn Brooklyn endete ein Live-Video auf Instagram peinlich. Der Ex-Star stellte seinen Filius vor dessen Followern bloß, weil dieser die Schule schwänzte.

Das kommt davon, wenn man ein Live-Video auf Instagram postet - statt in der Schule zu sein:

Brooklyn Beckham, Sohn von England-Legende David Beckham, hatte offenbar keine Lust auf Unterricht und hielt sich lieber in den sozialen Medien auf.

Blöd nur, dass dies auch sein Vater mitbekam, der prompt einen Kommentar abgab: "Du müsstest in der Schule sein", schrieb der Ex-Superstar - und stellte seinen Filius öffentlich bloß.

Brooklyn, mit 17 Jahren der älteste Beckham-Spross, hat auf Instagram neun Millionen Fans. Auch der nächste Kommentar seines Daddys ("Das ist mein Shirt") dürfte dafür sorgen, dass Brooklyn das nächste Mal lieber in die Schule geht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel