Video

In der 4. Runde des FA Cups blamiert sich Tottenham Hotspur um ein Haar gegen einen Drittligisten. Mit Leroy Sane schafft Manchester City den Einzug ins Achtelfinale.

Leroy Sane hat sich mit Manchester City ins Achtelfinale des FA Cups geschossen. Der frühere Schalker gehörte beim 3:0-Sieg bei Ligakonkurrent Crystal Palace zu den Torschützen.

Nach dem Führungstreffer von Raheem Sterling in der 43. Minute brachte Sane die Citizens in der 71. Minute endgültig auf die Siegerstraße. Yaya Toure machte in der Schlussphase den 3:0-Sieg perfekt.

Nach dem peinlichen Aus des FC Liverpool gegen Zweitligist Wolverhampton Wanderers am frühen Nachmittag hätte es um ein Haar die nächste faustdicke Überraschung gegeben.

Tottenham Hotspur zitterte sich zu einem 4:3-Sieg gegen die Wycombe Wanderers, die in der dritten englischen Liga aktiv sind. 

Walcott und Welbeck in Torlaune

Ebenso wie sein Reds-Kollege Jürgen Klopp verzichtete Spurs-Trainer Mauricio Pochettino zunächst auf zahlreiche Stars - unter anderem kam Dele Alli erst in der 61. Minute zum Einsatz.

Der krasse Außenseiter lag nach einem Doppelschlag von Paul Hayes bereits nach 36 Minuten mit 2:0 in Führung, ehe Heung-Min Son und Vincent Janssen in der zweiten Hälfte den Rückstand wettmachten. Nachdem Wycombe erneut zur Führung traf, retteten Alli und Son in der Schlussphase den Favoriten.

Keine Probleme hatte der FC Chelsea, der zu einem 4:0-Sieg gegen Brentford kam.

Auch der FC Arsenal löste seine Aufgabe souverän. Die Gunners kamen dank des Doppelpacks von Theo Walcott und des Dreierpacks von Theo Welbeck zu einem 5:0-Sieg beim FC Southampton. Per Mertesacker saß nach seiner langen Verletzungspause erstmals wieder auf der Bank.

Vor dem Achtelfinal-Duell in der Champions League gegen den FC Bayern präsentiert sich die Elf von Trainer Arsene Wenger damit bereits in Torlaune. Das Hinspiel steigt am 15. Februar in der Allianz Arena.

iM Football 2.0 – Der Fan-Messenger jetzt auch mit öffentlichen Kommentaren! Jetzt downloaden und sofort mitdiskutieren!

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel