vergrößernverkleinern
Im Hinspiel trennten sich der FC Liverpool und Manchester United 0:0
Jose Mourinho überflügelt Jürgen Klopp in Sachen Punkteausbeute © Getty Images

Geht es um die Punkteausbeute in der Premier League, fällt Liverpools Trainer deutlich hinter Kollegen zurück. Die Konkurrenz ist namhaft. Zumindest einen Star-Coach schlägt Klopp.

Im Fußball werden ja gerne Statistiken für Analysen herangezogen. Wenn man also nur nackte Zahlen sprechen ließe, müsste man die Erfolgsgeschichte von Jürgen Klopp beim FC Liverpool womöglich noch einmal überdenken. 

Video

Der deutsche Coach hat in seinen ersten 50 Spielen in der Premier League nämlich eine deutlich schlechte Bilanz vorzuweisen als einige namhafte Berufskollegen. 

Die Daily Mail hat eine Liste der erfolgreichsten Trainer veröffentlicht. Demnach hat Jose Mourinho aus seiner ersten Zeit beim FC Chelsea die beste Punkteausbeute vorzuweisen. 

In seinen ersten 50 Partien sammelte der Portugiese seinerzeit insgesamt 126 Punkte für Siege und Unentschieden. Damit verweist er Carlo Ancelotti (Chelsea/114), Manuel Pellegrini (ManCity/110) und Alex Ferguson (ManUnited/103) auf die Plätze.

Zum Vergleich: Jürgen Klopp wird in dem Ranking erst auf Platz acht geführt. Bei einer Ausbeute von 26 Siegen und 14 Remis sammelte er insgesamt 92 Zähler. Eine Bilanz, mit der er sogar noch hinter Louis van Gaal (ManUnited/94) zurückfällt.

Am Sonntag treffen Klopps FC Liverpool und Mourinhos United in der Premier League  (LIVE und Exklusiv auf DAZN) im direkten Duell aufeinander.

Das Ranking im Überblick

1. Jose Mourinho 50 Spiele - 126 Punkte

2. Carlo Ancelotti 50 Spiele - 114 Punkte

3. Manuel Pellegrini 50 Spiele - 110 Punkte

4. Alex Ferguson 50 Spiele - 103 Punkte

5. David O'Leary (Leeds) 50 Spiele - 100 Punkte

6. Kevin Keegan (ManCity) 50 Spiele - 99 Punkte

7. Louis van Gaal 50 Spiele - 94 Punkte

8. Jürgen Klopp 50 Spiele - 92 Punkte

9. Roberto Mancini (ManCity) 50 Spiele - 91 Punkte

10. Frank Clark (ManCity) 50 Spiele - 91 Punkte

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel