vergrößernverkleinern
Stoke City v Liverpool - Premier League
Jürgen Klopp darf sich über einen knappen Sieg seiner Reds freuen © Getty Images

Der FC Liverpool kämpft sich im Rennen um die Champions League zu einem knappen Sieg, weil Jürgen Klopp in der Halbzeit umdenkt. Aber Manchester City bleibt dran.

Der FC Liverpool hat im Kampf um die Champions League einen Rückstand verhindert. 

Das Team des deutschen Trainers Jürgen Klopp hielt Konkurrent Manchester City in der Premier League mit einem Sieg gegen Stoke City dank eines knappen 2:1 (0:1)-Siegs auf Distanz und behauptete den dritten Platz.

Am Abstand zu ManCity änderte sich jedoch nichts, da der Klub von Pep Guardiola gegen den abstiegsgefährdeten Aufsteiger Hull City (3:1) ebenfalls drei Punkte einfuhr. 

Liverpool geriet gegen Stoke kurz vor der Halbzeit in Rückstand. Jonathan Walters traf nach Vorlage des ehemaligen Bayern-Profis Xherdan Shaqiri zum 1:0 für die Hausherren.

Firmino erzielt Traumtor

Klopp reagierte und brachte zur Halbzeit seine Topstars Philippe Coutinho und Roberto Firmino in die Partie. 

Die Maßnahme hatte Erfolg: Coutinho besorgte den Ausgleich (70. Spielminute), Firmino drehte die Partie mit einem Traumtor nur zwei Minuten später. Zuvor hatte LFC-Kapitän Dejan Lovren die Latte getroffen. 

Für Manchester City, nach wie vor auf dem Qualifikationsplatz zur Champions League, waren Sergio Aguero (48.) und Fabian Delph (64.) erfolgreich. Ahmed El Mohamady war zuvor ein Eigentor unterlaufen (31.). Das bedeutungslose Gegentor erzielte Andrea Ranocchia. 

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 22.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel