vergrößernverkleinern
Toni Kroos von Real Madrid
Toni Kroos trifft gegen Bilbao erstmals seit April 2015 für Real Madrid © Getty Images

München und Madrid - Ronaldo glänzt für Real gegen Bilbao erneut, Toni Kroos sorgt für die Vorentscheidung. Sein seltenes Erfolgserlebnis bringt ihm Lob ein, es gibt aber auch Kritik.

Mit seinem ersten Saisontor hat Weltmeister Toni Kroos Real Madrid zum fünften Sieg in der Primera Division im sechsten Spiel unter Trainer Zinedine Zidane geführt.

Der frühere Münchner erzielte beim 4:2 (3:1) gegen Athletic Bilbao das entscheidende 3:1 kurz vor der Halbzeit. In der 45. Minute nahm er den Ball geschickt im Strafraum an, schirmte ihn gegen einen Bilbao-Verteidiger ab und schoss ihn aus der Drehung ins Tor.

Erstes Kroos-Tor seit April 2015

Es war erst der dritte Liga-Treffer überhaupt für Kroos im Real-Dress. Sein letztes Tor für die Königlichen hatte der 26-Jährige im April 2015 im Auswärtsspiel bei Celta Vigo erzielt.

"Wir sind zufrieden, weil wir uns viele Chancen herausgespielt haben gegen einen Gegner, der uns sehr früh unter Druck gesetzt hat", sagte Kroos nach dem Spiel, dachte aber schon an die Champions-League-Partie bei AS Rom am Mittwoch (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER): "Gegen die Roma müssen wir wieder unser Bestes geben. Das werden zwei wichtige Spiele."

Die für gewöhnlich sehr kritischen spanischen Medien fanden lobende Worte für den deutschen Nationalspieler.

"Sehr gut in der Ballbehandlung. Er schaltete sich mehr als sonst in die Offensive ein und half im Spielaufbau", schrieb die as in ihrer Einzelkritik, sah aber auch Negatives: "Athletic nutzte jeden seiner Fehler, um selbst gefährlich zu werden. Wenn es ums Verteidigen ging, musste er mehr leiden."

FC Barcelona kann zurückschlagen

Der spanische Rekordmeister, der unter seinem neuen Coach lediglich beim 1:1 bei Betis Sevilla Punkte liegen ließ, rückte vorerst bis auf einen Punkt an Tabellenführer FC Barcelona heran. Der Erzrivale könnte am Sonntag (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) gegen Celta Vigo aber den alten Vorsprung wiederherstellen und hat zudem noch eine Partie in der Hinterhand.

Cristiano Ronaldo brachte die Königlichen früh in Führung (3.). Nach dem Ausgleich durch Eraso (10.) stellte James Rodriguez (38.) die Weichen auf Sieg. Nach Kroos' Treffer unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Ronaldo mit seinem 21. Saisontreffer auf 4:1 (86.), ehe Elustondo den Schlusspunkt setzte (90.) (Die Torjäger der Primera Division).

Neville feiert ersten Sieg mit Valencia

Ohne Weltmeister Shkodran Mustafi feierte der FC Valencia im zehnten Ligaspiel unter Trainer Gary Neville den ersten Sieg.

Durch das 2:1 (0:0) gegen Espanyol Barcelona verkürzte der Ex-Meister den Rückstand auf den letzten Europa-League-Platz vor den Sonntagsspielen auf sieben Zähler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel