vergrößernverkleinern
Endlich wieder jubeln: Mario Gomez hat eine lange Durststrecke beendet
Endlich wieder jubeln: Mario Gomez hat eine lange Durststrecke beendet © getty

259 Tage. So lange blieb Mario Gomez vom AC Florenz in der italienischen Serie A ohne Torerfolg, ehe er sich am vergangenen Spieltag beim 4:0-Sieg gegen Cagliari in der Torschützenliste zurück meldete.

Entsprechend erleichtert war Gomez:"Ein Treffer fehlte mir. Das ist ein Moment, von dem ich lang geträumt habe. Ich habe hart trainiert, und ich fühle mich immer besser."

Nun will der Stürmer im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Juventus nachlegen (ab 20.40 Uhr LIVE im TV bei SPORT1+ und in den LIVESCORES auf SPORT1.de und in der SPORT1 App). Gegen die Turiner war Gomez immerhin in der letzten Saison in der Europa League mit einem Treffer erfolgreich.

Während die "alte Dame" aus Turin mit 34 Punkten in der italienischen Liga von Platz eins grüßt, kämpft die Fiorentina mit 19 Punkten um den Anschluss nach oben.

Dabei könnte nicht nur Gomez, der in Cagliari zudem eine Torvorlage beisteuerte, mithelfen.

Auch Marko Marin macht sich Hoffnungen auf einen Einsatz. Der zweite Deutsche in den Reihen der Florentiner durfte in der Europa League beim 2:1-Sieg gegen Guingamp von Beginn an ran und erzielte dabei den Führungstreffer.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Florenz: Neto - Rodriguez, Savic, Basanta - Alonso, Pizarro, Borja Valero - Fernandez, Joaquin - Cuadrado - Gomez

Juventus: Buffon - Evra, Chiellini, Bonucci - Pereyra, Pogba, Pirlo, Vidal, Marchisio - Tevez, Llorente

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel