Video

Lukas Podolski hat bei Inter Mailand weiter an Kredit verspielt.

Der Weltmeister wurde bei der 0:1-Niederlage Inters gegen den AC Florenz in der 66. Minute ausgewechselt und mit einem lautstarken Pfeifkonzert in die Kabine verabschiedet.

Für Podolski war es nicht die erste eher mäßige Leistung nach seinem Wechsel von Arsenal nach Mailand in der Winterpause.

Der für ihn eingewechselte Xherdan Shaqiri konnte nicht mehr für die Wende sorgen.

Bei Florenz stand Mario Gomez nicht im Kader - das deutsche Duell fiel somit aus.

Mohamed Salah (55.) schoss in der 55. Minute das Tor des Tages für die fünftplatzierte Fiorentina. In der Schlussphase verteidigten die Gäste den Vorsprung mit neun Mann, nachdem sich zwei Spieler verletzt hatten und das Wechselkontingent bereits erschöpft war.

Inter ist Achter und muss sich steigern, um es in den Europapokal zu schaffen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel