vergrößernverkleinern
Endlich wieder jubeln: Mario Gomez hat eine lange Durststrecke beendet
Endlich wieder jubeln: Mario Gomez hat eine lange Durststrecke beendet © getty

Für Mario Gomez läuft es beim AC Florenz endlich rund.

Acht Tore erzielte der deutsche Nationalstürmer in seinen letzten acht Auftritten und präsentiert sich nach langer Verletzungspause allmählich in der Verfassung, die man sich bei der Fiorentina vom 29-Jährigen erhofft.

In der Serie A traf Gomez beim 2:2 in Udine im letzten Spiel vor der Länderspielpause gar doppelt.

Von Gerüchten, wonach seine Zeit in Florenz abzulaufen droht, will der Stürmer entsprechend nichts wissen:  "Ich habe schon vorher gesagt, für mich ist es nicht an der Zeit, Florenz zu verlassen, weil ich hergekommen bin, um diesen Moment zu erleben, den ich in meinem Kopf habe. Dort sind wir noch nicht", sagte Gomez dem italienischen TV-Sender Rai.

Einen treffsicheren Gomez kann Florenz auch gegen Sampdoria Genua (ab 18.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de) gut gebrauchen.

Beide Teams duellieren sich im Kampf um einen Europa-League-Platz, ein Erfolg gegen einen direkten Konkurrenten käme beiden Teams höchst gelegen.  Zugleich geht es für Florenz darum, Revanche für die 1:3-Niederlage aus dem Hinspiel zu nehmen.

Der AS Rom droht derweil Platz zwei - und die damit verbundene direkte Qualifikation für die Champions League - noch zu verspielen.

Der einst komfortable Vorsprung auf Rang drei, den aktuell Stadtrivale Lazio belegt, ist vor der Partie gegen den SSC Neapel (ab 12.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) bis auf ein mickriges Pünktchen zusammengeschmolzen.

Vor allem im heimischen Stadion schwächelte der Hauptstadt-Klub zuletzt doch bedenklich: Sechs Unentschieden und eine Niederlage aus den letzten sieben Spielen sind für ein Spitzenteam deutlich zu wenig. Einen Heimsieg durften die Roma-Fans zuletzt Ende November des vergangenen Jahres beim 3:1 gegen Inter Mailand bejubeln.

Auch Neapel, das im Viertelfinale der Europa League auf den VfL Wolfsburg trifft, hat die Hoffnungen auf die Königsklasse noch nicht aufgegeben. Sollte das Team von Coach Rafa Benitez einen Dreier aus dem Stadio Olimpico entführen, wäre die Roma in der Tabelle nur noch drei Punkte entfernt.

SPORT1 überträgt beide Partien LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM. Auf SPORT1.de und in der SPORT1 App halten Sie zudem die LIVESCORES auf dem Laufenden.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel