vergrößernverkleinern
Trainer Filippo Inzaghi hofft mit dem AC Mailand auf ein Erfolgserlebnis im Pokal
Für Trainer Filippo Inzaghi und den AC Mailand läuft es aktuell nicht rund © getty

Filippo Inzaghi bleibt trotz der bitteren Heimniederlage gegen den FC Genua Trainer des AC Mailand. Der Klub spricht ihm das Vertrauen über einen bestimmten Zeitraum aus.

Filippo Inzaghi bleibt trotz der bitteren 1:3-Heimniederlage gegen den Tabellensechsten FC Genua am Mittwoch Trainer des AC Mailand. Das teilte der 18-malige italienische Meister am Donnerstag in seinem klubeigenen TV-Kanal mit.

Der Verein habe beschlossen, dem 41-Jährigen bis Ende der Saison sein Vertrauen zu geben, hieß es.

Nach vier Spielen in Serie ohne Sieg und dem Absturz auf Platz zehn war zuletzt über eine Trennung von Inzaghi spekuliert worden.

Milan hatte am Mittwoch erstmals seit 1958 wieder ein Heimspiel gegen den FC Genua verloren, die Spieler waren anschließend von den eigenen Fans wüst beschimpft worden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel