vergrößernverkleinern
FBL-ITA-SERIEA-INTER-MILAN
Der Wettskandal erschütterte Italien 2011 © Getty Images

Die italienischen Behörden haben einen mutmaßlichen Drahtzieher des italienischen Fußball-Wettskandals verhaftet.

Nach drei Jahren Flucht wurde Hristiyan I. am Montag auf dem lombardischen Flughafen Orio al Serio festgenommen. Nach Angaben der Ermittler soll der Mazedonier mehrere Spiele der Serie A und B manipuliert haben.

Hristiyan I. soll noch in dieser Woche vom Staatsanwalt der norditalienischen Stadt Cremona, Roberto Di Marino, befragt werden, der seit Jahren im Wett- und Manipulationsskandal ermittelt.

I. soll Kontakte zu mehreren Profis gepflegt und sie überzeugt haben, Spiele zu manipulieren.

Ihm drohen bis zu drei Jahren Haft.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel