vergrößernverkleinern
FBL-ITA-SERIEA-SAMPDORIA-LAZIO
Miroslav Klose und Lazio Rom fahren einen knappen Sieg ein © Getty Images

Miroslav Klose und Lazio Rom klettern mit einem knappen Sieg gegen Genua auf Platz zwei. Der Ex-Nationalstürmer bleibt blass und muss einmal mehr Filip Djordjevic weichen

Weltmeister Miroslav Klose und Lazio Rom dürfen weiter auf die direkte Qualifikation für die Champions League hoffen.

Am drittletzten Spieltag der Serie A gewannen die Römer bei Sampdoria Genua mit 1:0 (0:0) und schoben sich mit 66 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Stadtrivale AS Rom (64) kann allerdings am Sonntagabend (20.45 Uhr) mit einem Heimsieg gegen Udinese Calcio wieder vorbeiziehen.

"Lazio schafft die Auferstehung in einer Phase der Meisterschaft, in der das Verpassen des Champions-League-Tickets schon unabwendbar schien", kommentierte die Gazzetta dello Sport. Den Treffer für Lazio erzielte Innenverteidiger Santiago Gentiletti in der 61. Minute.

Klose stand in der Startelf, konnte aber keine großen Akzente setzen und verpasste sein 13. Saisontor.

In der 70. Minute wurde der 36-Jährige gegen Filip Djordjevic ausgewechselt. Der Serbe war Klose in der laufenden Saison bis zu seinem Knöchelbruch Ende Januar als Stürmer Nummer eins vorgezogen worden.  

Darüber hinaus steht nach dem FC Carpi seit Samstagnachmittag in Frosinone Calcio auch der zweite Aufsteiger in die Serie A fest.

Frosinone sicherte sich Platz zwei in der Serie B einen Spieltag vor dem Saisonende mit einem 3:1 gegen den FC Crotone.

Sowohl Carpi als auch Frosinone sind damit erstmals in ihren Vereinsgeschichten erstklassig.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel