vergrößernverkleinern
FC Internazionale Milano v Hellas Verona FC - Serie A
Ivan Perisic will mit Inter Mailand italienischer Meister werden © Getty Images

Der Kroate hat den VfL Wolfsburg auch deshalb verlassen, weil ihm die Übermacht der Münchner zu groß schien. Mit Inter Mailand seien Titelgewinne einfacher.

Ivan Perisic hat seinen fluchtartigen Wechsel vor Saisonbeginn vom VfL Wolfsburg zu Inter Mailand mit der Überlegenheit des FC Bayern in der Bundesliga begründet. 

Der Gazzetta dello Sport sagte der 26-jährige Kroate: "Ich bin auch deshalb gegangen, weil es unmöglich ist, mit den Bayern mitzuhalten. Wolfsburg hat nicht die Spieler geholt, die für einen Qualitätssprung nötig waren. Dazu sind unersetzbare Spieler gegangen."

Perisic war neben Kevin De Bruyne (für 80 Millionen Euro zu Manchester City) der zweite namhafte Spieler, der die Wölfe im Sommer verlassen hat. Den Italienern war der Mittelfeldakteur 16 Millionen Euro wert.

"Als De Bruyne mir gesagt hat, dass er geht, sind meine letzten Zweifel gefallen. Es ist einfacher, in Italien Meister zu werden. Ich sehe sieben, acht Mannschaften, die bis zum letzten Spieltag dafür kämpfen werden", sagte der 33-fache Nationalspieler.

Mit den Nerazzurri steht Perisic derzeit auf Platz zwei der Serie A - zwei Zähler hinter Spitzenreiter AC Florenz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel