vergrößernverkleinern
FC Internazionale Milano v Juventus FC - Serie A
Liefern sich ein intensives Duell: Sami Khedira (l.) und Ivan Perisic © Getty Images

Der italienische Meister Juventus Turin bleibt seit dem Comeback von Weltmeister Sami Khedira weiter ungeschlagen, hat den dritten Sieg in Folge aber verpasst.

Die Alte Dame kam am 8. Spieltag der Serie A im Duell der Großklubs bei Inter Mailand zu einem 0:0 und verbaute dem Konkurrenten damit den Sprung an die Tabellenspitze.

Inter liegt mit 17 Zählern hinter dem AC Florenz (18) und dem AS Rom (17) auf Rang drei. Double-Gewinner Juventus steht mit nur neun Punkten auf Rang 14.

Khedira kam in Mailand über 90 Minuten zum Einsatz, der 28-Jährige präsentierte sich robust und scheiterte in der zweiten Halbzeit mit Pech am Pfosten.

In seinem ersten Ligaspiel für Turin nach seiner Verpflichtung von Real Madrid hatte Khedira Anfang des Monats beim Sieg gegen den FC Bologna getroffen, zuvor hatte er schon für sein Debüt nach langer Verletzungspause im Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla (2:0) gute Kritiken erhalten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel