Video

Der AC Milan fertigt Genua ab und setzt seine Aufholjagd in der Serie A fort. M'Baye Niang trifft doppelt - auch weil Emiliano Viviano ein Gruselabspiel unterläuft.

Der AC Milan befindet sich in der Serie A weiter auf dem Vormarsch. Dank eines 4:1-Siegs am 14. Spieltag gegen Sampdoria Genua kletterten die Rossoneri mit nun 23 Punkten in der Tabelle auf Rang fünf.

Giacomo Bonaventura schoss Milan in der 16. Minute in Führung. M'Baye Niang erhöhte mit einem Doppelpack (38./E/49.) auf 3:0. Luiz Adriano (79.) stellte sogar zwischenzeitlich auf eine Vier-Tore-Führung. Niangs zweitem Tor ging ein gruseliges Abspiel von Sampdoria-Keeper Emiliano Viviano voraus, das der Franzose abfing.

In der 87. Minute musste der gefeierte Nachwuchskeeper Gianluigi Donnarumma dann doch noch hinter sich greifen, nachdem Eder für die Gäste den Ehrentreffer vom Elfmeterpunkt erzielt hatte.

Der 16-jährige Donnarumma steht erst seit dieser Saison im Kasten der Mailänder. Sein Berater bezifferte seinen Marktwert auf 170 Millionen Euro.

Im zweiten Spiel des Tages setzte sich der FC Turin mit 2:0 gegen den FC Bologna durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel