vergrößern verkleinern
Ciro Immobile (M.) trifft bei seinem Comeback für den FC Turin
Ciro Immobile (M.) trifft bei seinem Comeback für den FC Turin © Getty Images

Der ehemalige Stürmer von Borussia Dortmund feiert nach seiner Rückkehr zum FC Turin einen Einstand nach Maß. Sein Trainer ist voll des Lobes für den 25-Jährigen.

Borussia Dortmunds ehemaliger Profi Ciro Immobile hat ein erfolgreiches Comeback in Italien gefeiert. Bei seinem zweiten Engagement im Trikot des FC Turin erzielte der Angreifer am Samstag beim 4:2 (3:1) in der neunten Minute einen Treffer gegen Frosinone Calcio.

Zuletzt hatte der zunächst bis zum Saisonende von Europa-League-Sieger FC Sevilla ausgeliehene 25-Jährige am 11. Mai 2014 für Torino getroffen.

"Immobile hat der Mannschaft Qualität und Spaß beim Spiel beschert", kommentierte Coach Giampiero Ventura.

Aus Turin hatte der BVB den damaligen Torschützenkönig der Serie A im Sommer 2014 verpflichtet, nach einem enttäuschenden Jahr liehen die Schwarz-Gelben ihn an den FC Sevilla aus, der mittlerweile die Transferrechte am Italiener hält.

Immobile war nach einer bestimmten Anzahl von Spielen in Spanien automatisch in den Besitz der Andalusier übergegangen. 

Berichten zufolge sollen die Westfalen dabei immerhin elf ihrer einst investierten 18 Millionen Euro wieder eingenommen haben.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel