vergrößernverkleinern
Miroslav Klose
Miroslav Klose wurde eine halbe Stunde vor Schluss eingewechselt © Getty Images

Miroslav Klose kommt gegen Chievo Verona als Joker ins Spiel und hilft, die hitzige Partie zu drehen.Der SSC Neapel baut seine Tabellenführung aus, Inter Mailand patzt.

Weltmeister Miroslav Klose hat mit dem italienischen Erstligisten Lazio Rom einen wichtigen Sieg eingefahren.

Der Klub aus der Hauptstadt setzte sich am 21. Spieltag der Serie A gegen seinen Tabellennachbarn Chievo Verona mit 4:1 (0:1) durch und liegt mit 31 Zählern weiter auf Rang neun.

Die Europa-League-Plätze bleiben damit zumindest in Blickweite.

An der Spitze baute der SSC Neapel seinen Vorsprung durch ein 4:2 (2:1) bei Sampdoria Genua weiter aus, Inter Mailand verpasste dagegen den vorläufigen Sprung auf Rang zwei und kam gegen Aufsteiger FC Carpi über ein enttäuschendes 1:1 (1:0) nicht hinaus.

Der zuletzt häufig kritisierte Klose wurde bei Lazio in der 60. Minute beim Stand von 0:1 eingewechselt und half dabei, das Spiel zu drehen.

Antonio Candreva (66.) erzielte per Foulelfmeter zunächst den Ausgleich, anschließend sorgten Danilo Cataldi (72.), erneut Candreva (81.) und Diao Keita (90.+6) für den deutlichen Sieg.

In einer hitzigen Partie wurden Chievos Bostjan Cesar (47./Gelb-Rot) und Lazios Stefan Radu (82./Rot) vom Platz gestellt.

Nach Radus Notbremse scheiterte Veronas Alberto Paloschi zudem per Foulelfmeter an Lazio-Torwart Etrit Berisha (84.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel