Video

Der AC Mailand bezwingt den FC Genua knapp und erhält sich Chancen auf den Europapokal. Die Gäste stecken immer tiefer im Abstiegskampf der Serie A.

Ohne den Ex-Schalker Kevin-Prince Boateng setzt der AC Mailand seine Aufholjagd fort.

Nach dem 2:1 (1:0) gegen den FC Genua sind die seit sieben Spielen ungeschlagenen Lombarden, bei denen der Deutsch-Ghanaer nur Zuschauer war, nur noch zwei Punkte vom Lokalrivalen Inter und dem letzten Europapokalplatz entfernt.

Carlos Bacca (5.) und Keisuke Honda (64.) trafen für Milan, Alessio Cerci verkürzte in der Nachspielzeit (90.+3).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel