Video

Dank eines Treffers von Ex-Bayern-Stürmer Mario Mandzukic feiert Juventus einen Pflichtsieg gegen Empoli. Nationalspieler Sami Khedira muss hingegen zuschauen.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin strebt in der Serie A weiter der erfolgreichen Titelverteidigung entgegen.

Der Tabellenführer setzte sich am 31. Spieltag ohne den gesperrten Weltmeister Sami Khedira gegen den FC Empoli mit 1:0 (1:0) durch. Turin hat nun vorerst sechs Punkte Vorsprung auf den SSC Neapel, der erst am Sonntag bei Udinese Calcio im Einsatz ist (ab 12.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+).

Der langjährige Bundesliga-Profi Mario Mandzukic (44.) erzielte kurz vor der Pause den entscheidenden Treffer. Khedira war beim Derby gegen den FC Turin (4:1) vor zwei Wochen wegen Schiedsrichterbeleidigung des Feldes verwiesen und für zwei Spiele gesperrt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel