Video

Celtic Glasgow schlägt den direkten Verfolger Aberdeen und sichert sich vorzeitig den fünften Titel in Serie. Es ist die insgesamt 47. Meisterschaft für Celtic.

Celtic Glasgow ist zum fünften Mal in Serie schottischer Fußball-Meister.

Die Mannschaft des norwegischen Teammanagers Ronny Deila ist nach einem 3:2 (2:0) gegen den Verfolger FC Aberdeen zwei Spieltage vor Saisonende nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen. Für Celtic ist es die insgesamt 47. Meisterschaft der Vereinsgeschichte.

Seit dem Zwangsabstieg des Stadtrivalen Rangers in die vierte Liga 2012 hatte Celtic zuletzt national quasi keine ernsthaften Gegner mehr. In der kommenden Saison spielen die Rangers, mit 54 Meisterschaften noch immer Rekordhalter, aber wieder in die Eliteklasse.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel