Video

Herzschlagfinale in den Niederlanden! Durch einen Sieg im letzten Saisonspiel und einem Patzer von Verfolger Ajax holt PSV den nicht mehr für möglich gehaltenen Titel.

Die PSV Eindhoven hat in einem Herzschlag-Finale die Meisterschaft in den Niederlanden perfekt gemacht.

Der Titelverteidiger fing durch ein 3:1 (2:0) beim PEC Zwolle am letzten Spieltag noch den Erzrivalen Ajax Amsterdam ab und feierte den 23. Titel der Vereinsgeschichte. Rekordmeister Ajax kam bei De Graafschap nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus, ein Sieg hätte zum Titel gereicht.

Jürgen Locadia (34.) und der Ex-Gladbacher Luuk de Jong (43./67.) trafen für das PSV-Team von Trainer Philip Cocu. Eindhoven verkürzte durch die zweite Meisterschaft in Folge auch den Rückstand auf Ajax, das bei 33 Titeln steht.

Video

Ajax reichte auch ein Tor von Amin Younes nicht, der vor seinem Wechsel nach Amsterdam ebenfalls für die Borussia in der Bundesliga gespielt hat.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel