Video

Juventus Turin müht sich beim Gastspiel in Palermo lange. Erst ein Eigentor bringt die Alte Dame auf die Siegerstraße. Juve bleibt an der Tabellenspitze.

Weltmeister Sami Khedira und der italienische Meister Juventus Turin haben die Tabellenspitze in der Serie A erfolgreich verteidigt. Die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri gewann bei der US Palermo dank eines Eigentors von Edoardo Goldaniga (49.) knapp mit 1:0 (0:0). Die "Alte Dame" liegt damit weiter einen Punkt vor Verfolger SSC Neapel, der am späten Samstagabend gegen Chievo Verona 2:0 (2:0) gewann.

"Positiv ist nur das Ergebnis. Wir müssen uns in allen Bereichen verbessern, sonst bringen wir uns mit all den Fehlern selbst in Bedrängnis", sagte Juves unzufriedener Innenverteidiger Leonardo Bonucci nach der Partie.

Khedira, der in dieser Saison bereits zwei Tore erzielt und ein weiteres vorbereitet hatte, spielte erneut von Beginn an. Der Ex-Münchner Mario Mandzukic stürmte neben 90-Millionen-Euro-Neuzugang Gonzalo Higuaín. Der von Bayern München ausgeliehene Innenverteidiger Medhi Benatia fehlte hingegen aufgrund einer Leistenverletzung.

In Neapel machte der SSC in Halbzeit praktisch schon alles klar. Nationalspieler Manolo Gabbiadini (24) und der Slowake Marek Hamsik (39.) sorgten für die beruhigende Führung der Hausherren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel