Video

Der AC Mailand muss beim FC Genua eine deutliche Niederlage einstecken. In der zweiten Halbzeit lässt sich Gabriel Paletta zu einem Horrorfoul hinreißen.

Ein böses Foul von Gabriel Paletta hat den Auftakt des zehnten Spieltags in der Serie A überschattet.

Beim 3:0-Sieg des FC Genua gegen den drittplatzierten AC Mailand flog Milan-Profi Paletta nach 56 Minuten vom Platz.

An der Seitenauslinie sprang der 30-Jährige mit beiden Beinen voraus in Richtung von Genuas Luca Rigoni. Paletta verfehlte den Ball klar und rauschte mit vollem Tempo in seinen Gegenspieler hinein.

Rigoni konnte glücklicherweise weiterspielen, der Schiedsrichter zückte sofort die Rote Karte.

Genua baute die 1:0-Führung anschließend weiter aus und verpasste Milan einen herben Dämpfer. Am Samstag hatte der Traditionsklub noch Spitzenreiter Juventus Turin mit 1:0 geschlagen. Genua verbesserte sich hingegen auf Platz sieben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel