vergrößernverkleinern
Juventus FC v FC Torino - Serie A
Sinisa Mihajlovic beschwert sich beim Schiedsrichter © Getty Images

Weil Sinisa Mihajlovic den Schiedsrichter beleidigt haben soll, wird der Trainer des FC Turin für zwei Spiele gesperrt. Eine empfindliche Geldstrafe gibt es obendrauf.

Trainer Sinisa Mihajlovic vom Serie-A-Klub FC Turin ist vom Sportgericht des italienischen Fußballverbandes FIGC am Dienstag für zwei Spieltage gesperrt worden.

Der 48-Jährige hatte am vergangenen Samstag während des Derbys bei Juventus Turin (1:1) beim Schiedsrichter heftig gegen die Gelb-Rote Karte des früheren Hoffenheimers Afriyie Acquah protestiert und den Unparteiischen nach Ansicht der Richter dabei beleidigt.

Mihajlovic muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro zahlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel