Video

Trotz einer Niederlage bei Sivasspor löst Galatasaray Istanbul das Ticket für das türkische Pokalfinale. Die Hoffnung der Gastgeber nach zwei Karadeniz-Toren währt nicht lang.

Trotz einer 1:2 (0:0) Niederlage bei Sivasspor ist Galatasaray Istanbul in das Finale des türkischen Pokals eingezogen. Das Hinspiel hatte das Team von Trainer Hamza Hamzaoglu mit 4:1 gewonnen.

Batuhan Karadeniz ließ mit zwei Toren (69./73.) noch einmal Hoffnung beim Gastgeber aufkommen, die Emre Colak in der 84. Minuten per Elfmeter zunichte machte. Den Strafstoß hatte Yasin mit einer Schwalbe provoziert.

Im zweiten Halbfinale treffen am Donnerstag Fenerbahce Istanbul und Bursaspor aufeinander. Das Hinspiel gewann Fenerbahce in Bursa mit 2:1.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel