vergrößernverkleinern
Mario Gomez trifft gegen Fenerbahce doppelt © Imago

Mario Gomez avanciert im Istanbuler Derby zwischen Besiktas und Fenerbahce zum Mann des Spiels und entscheidet auch das Torjäger-Duell gegen Robin van Persie für sich.

Mario Gomez ist endgültig in der türkischen Süper Lig angekommen: Der Angreifer entscheidet das emotionsgeladene Istanbul-Derby zwischen Besiktas und Fenerbahce mit einem Doppelpack.

Nach einem Eigentor des Ex-Wolfsburgers Simon Kjaer (21.) erhöhte Gomez in der 25. Minute per Kopf auf 2:0. Stadtrivale Fenerbahce schlug allerdings zurück und kam durch ein Eigentor von Tosic (32.) und Robin van Persie (64.) zum Ausgleich.

In der 75. Minute schlug dann erneut die Stunde von Gomez, der mit seinem zweiten Kopfballtreffer zum Matchwinner avancierte und Besiktas damit zugleich an die Tabellenspitze führte.

"Nachdem sie ausgeglichen haben, wurde es für uns ein schweres Spiel. Aber wir haben es geschafft, zurückzukommen, freute sich Gomez nach der Partie.

Insgesamt hat der Angreifer nun vier Tore in der Süper Lig auf seinem Konto. Dafür benötigte er gerade einmal elf Torschüsse.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel