vergrößernverkleinern
Mario Gomez steht mit Besiktas in der Türkei auf Platz zwei
Mario Gomez steht mit Besiktas an der Tabellenspitze der Süperlig © Getty Images

Mario Gomez ist mit Besiktas Istanbul nur knapp an der zweiten Saisonniederlage vorbei geschrammt. Erst ein Elfmeter in der Nachspielzeit rettet einen Punkt. Gomez trifft.

Trotz des achten Saisontores von Nationalspieler Mario Gomez hat Besiktas Istanbul die zweite Saisonniederlage nur knapp verhindert.

Der Spitzenreiter der SüperLig musste sich gegen Kasimpasa Istanbul mit einem 3:3 (1:2) begnügen. Oguzhan Özyakup rettete mit einem verwandelten Elfmeter in der Nachspielzeit (90.+4) zumindest einen Zähler. Besiktas führt die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf die Stadtrivalen Galatasaray und Fenerbahce an.

Rhodolfo (27.) und Gomez (55.) erzielten die weiteren Tore der Gastgeber, bei denen der ehemalige Hoffenheimer Andreas Beck 90 Minuten auf dem Platz stand. Der Ex-Leverkusener Eren Derdiyok mit einem Doppelpack (24. und 67.) und Ryan Donk (40.) trafen für Kasimpasa.

Seinen persönliche Lauf setzte Gomez mit seinem achten Treffer im zehnten Liga-Match fort. Zeuge des abermals starken Auftritts des 30-Jährigen war Joachim Löw, für den Gomez wieder ein Thema für das DFB-Team werden könnte.

"Ich bin hier, um Lukas und Mario zu besuchen und sie zu beobachten", erklärte der Bundestrainer im Türkei-TV.

Lukas Podolski hatte mit Galatasaray Istanbul bereits am Donnerstag gegen Eskisehirspor gespielt und mühelos mit 4:0 gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel