vergrößernverkleinern
Hamza Hamzaoglu
Hamza Hamzaoglu war erst seit einem Jahr Trainer von Galatasaray © Getty Images

Der türkische Rekordmeister liegt in der Süper Lig hinter den Erwartungen zurück. Trainer Hamzaoglu muss daher seinen Hut nehmen. Wer Podolskis neuer Trainer wird, ist offen.

Weltmeister Lukas Podolski bekommt bei Galatasaray Istanbul einen neuen Trainer.

Der türkische Rekordmeister und Hamza Hamzaoglu gehen ab sofort getrennte Wege. Die Entscheidung fiel nach Klubangaben einvernehmlich.

Galatasaray ist in der Süper Lig nach elf Spieltagen mit 21 Punkten nur Tabellendritter hinter den beiden Stadtrivalen Besiktas (26) und Fenerbahce (24). In der Champions League droht Gala das Vorrundenaus.

"Der Vertrag mit Herrn Hamzaoglu wurde einvernehmlich aufgelöst. Wir danken ihm für seine Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft Erfolg", hieß es in einer Mitteilung des 20-maligen türkischen Champions.

Hamzaoglu (45) hatte den Posten vor fast genau einem Jahr übernommen. Wer sein Nachfolger wird, ist noch nicht bekannt. Beim Spiel am Samstag gegen Antalyaspor wird Torwarttrainer Claudio Taffarel als Verantwortlicher auf der Trainerbank sitzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel