vergrößernverkleinern
Mario Gomez erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gastgeber
Mario Gomez erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gastgeber © Imago

Mario Gomez behält im direkten Aufeinandertreffen mit Nationalmannschaftskollege Lukas Podolski die Oberhand. Der Torjäger trifft und sichert Besiktas Tabellenführung.

Aus dem Bosporus-Duell der deutschen Nationalspieler ist Mario Gomez mit Besiktas Istanbul als klarer Punktsieger hervorgegangen.

Im Spitzenspiel der Süper Lig erzielte Gomez beim 2:1 (0:0) gegen Lokalrivale Galatasaray um Weltmeister Lukas Podolski sein elftes Saisontor und verteidigte mit Besiktas am 15. Spieltag erfolgreich die Tabellenführung. (Die Tabelle der Süper Lig)

"Ich liebe diese Spiele, diese Derbys, jeder Spieler wartet auf solche Begegnungen", sagte Gomez. Es sei nicht einfach gewesen, denn "vier Tage zuvor sind wir aus der Europa League ausgeschieden. Das war eine große Enttäuschung. Wir waren aber voll fokussiert und haben eine großartige Vorstellung geboten", äußerte der Ex-Stuttgarter und -Münchner.

Der frühere Bayern- und Fiorentina-Stürmer glich in der 56. Minute die Galatasaray-Führung durch Wesley Sneijder (54.) aus, der frühere Hamburger Gökhan Töre (74.) schoss Besiktas, bei dem Ex-Nationalspieler Andreas Beck wie gewohnt in der Startelf stand, vor heimischem Publikum noch zum Sieg.

Besiktas (35 Punkte) liegt damit weiter einen Punkt vor dem dritten Istanbuler Großklub Fenerbahce. Titelverteidiger Gala hat nach der dritten Saisonniederlage als Vierter bereits neun Zähler Rückstand.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel