vergrößernverkleinern
Billy Joe Saunders feiert nach dem Kampf seinen Sieg zusammen mit seinem Sohn
Billy Joe Saunders feiert nach dem Kampf seinen Sieg zusammen mit seinem Sohn © Getty Images

München - Stevie Saunders, der Sohn von Profi-Boxer Billy Joe Saunders, entschuldigt sich nach dem erfolgreichen WM-Fight seines Vaters für seinen Ausraster zuvor.

Nach dem Tiefschlag folgt die große Entschuldigung!

Beim Wiegen vor dem WM-Kampf zwischen WBO-Mittelgewichtsweltmeister Billy Joe Saunders und Willie Monroe Jr. betrat Stevie, der sieben Jahre alte Spross von Saunders, die Szenerie - und schlug dem Herausforderer seines Vaters in die Weichteile.

Monroe hatte Stevie Saunders zuvor nichtsahnend den Kopf gestreichelt, der Siebenjährige dagegen schlug mit einem Grinsen im Gesicht zu und legte dann noch mit einem Trittversuch nach.

Nach dem Kampf, den sein Vater einstimmig nach Punkten gewann, entschuldigte sich der Knirps öffentlich. Im Ring sagte der Siebenjährige lächelnd ins Mikrofon: "Sorry, dass ich dir in die Eier geschlagen habe."

Saunders verteidigt seinen Sohn

Nach dem Tiefschlag beim Wiegen hatten Sicherheitskräfte das Kind entfernt. Später verteidigte Billy Joe Saunders seinen Sohn via Twitter.

"Mein Sohn hat beigebracht bekommen, dass er zuschlagen und wegrennen soll, wenn ein Fremder ihn anfasst", hielt der Brite fest und sprach von "Selbstverteidigung".

Viel Schaden angerichtet hat der Kleine aber ohnehin nicht: Monroe wirkte eher irritiert als schwer getroffen.

Der Sieger des Duells galt als möglicher kommender Gegner des Mega-Fights zwischen Saul Canelo Alvarez und Gennady Golovkin.

Den Mega-Fight zwischen Gennady Golovkin und Saul Alvarez auf DAZN re-live sehen. (Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Da der Mega-Fight unentschieden endete und ein Rückkampf erwartet wird, ist noch nicht klar, gegen wen Saunders antreten könnte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel