vergrößernverkleinern
Dennis Kimetto stellt in Berlin einen neuen Weltrekord auf

Der Kenianer Dennis Kimetto hat in Berlin einen Marathon-Weltrekord aufgestellt. Der 30-Jährige lief bei der 41. Auflage der Traditionsveranstaltung in der deutschen Hauptstadt nach den 42,195 Kilometern in einer Zeit von inoffiziellen 2:02:57 Stunden ins Ziel und blieb als erster Mensch unter der magischen Grenze von 2:03 Stunden.

Kimetto verbesserte damit die alte Bestmarke seines landsmannes Wilson Kipsang (2:03: 23) aus dem Vorjahr um 26 Sekunden. Es ist bereits der fünfte Weltrekord in Berlin seit 2007 und der zehnte insgesamt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel