vergrößernverkleinern
Raphael Holzdeppe ist amtierender Stabhochsprung-Weltmeister
Raphale Holzdeppe wurde 2013 in Moskau Weltmeister © getty

Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) hat seine Verletzungsprobleme endgültig überwunden und brennt auf seine Rückkehr auf die große Leichtathletik-Bühne. Beim Hallen-Meeting in Düsseldorf (19 Uhr) will der 25-Jährige die Norm von 5,65 m für die Europameisterschaften in Prag (6. bis 8. März) abhaken.

"Das macht Hunger auf mehr", sagte Holzdeppe, nachdem er zuletzt bei einem Wettkampf in Rouen (Frankreich) aus verkürztem Anlauf bereits 5,60 m meisterte.

Am Samstag steht dann in Karlsruhe für Holzdeppe das Duell mit dem französischen Olympiasieger und Weltrekordler Renaud Lavillenie auf dem Programm.

Der "Air France" genannte Überflieger knackte in diesem Winter bereits wieder die magische Sechs-Meter-Marke. Kugelstoß-Weltmeister David Storl (24, Leipzig) musste seinen Start in Düsseldorf absagen, weil er nach einer Knieoperation noch nicht wieder fit ist.

Derweil ist die Hallen-Saison für Stabhochspringer Malte Mohr (Wattenscheid) bereits verletzungsbedingt beendet. Der Hallen-Vizeweltmeister zog sich im Training einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zu.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel