vergrößernverkleinern
Arne Hansen setzte sich in einer Kampfabstimmung durch
Arne Hansen setzte sich in einer Kampfabstimmung durch © Getty Images

Der Norweger Svein Arne Hansen ist neuer Präsident des europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA.

Der 68-Jährige setzte sich beim Verbands-Kongress im slowenischen Bled am Samstag in einer Kampfabstimmung gegen den Franzosen Jean Gracia und den Finnen Antti Pihlakoski durch.

Der bisherige Amtsinhaber Hansjörg Wirz (Schweiz) war nach 16 Jahren nicht mehr angetreten.

Hansen erhielt bei der Wahl 26 Stimmen aus den 50 Mitgliedsverbänden, Gracia kam auf 19, Pihlakoski auf fünf. Frank Hensel, Generaldirektor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, wurde in Bled zu einem der drei Vizepräsidenten gewählt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel