vergrößernverkleinern
Fabienne Kohlmann glänzt in Bellinzona
Fabienne Kohlmann glänzt in Bellinzona © Getty Images

Mittelstreckenläuferin Fabienne Kohlmann hat beim internationalen Meeting in Bellinzona in der Schweiz mit einer Klassezeit über 800 m überrascht.

Die 25-Jährige lief in 1:58,37 Minuten die zweitbeste Zeit einer deutschen Athletin in diesem Jahrtausend.

Schneller war nur Claudia Gesell am 20. August 2000 in 1:58,34 Minuten gewesen.

Kohlmann, die im Winter mit großen Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte und keine geregelte Saisonvorbereitung absolvieren konnte, war erst am 10. Juli bei der Universiade im südkoreanischen Gwangju in 1:59,54 Minuten erstmals unter der Zwei-Minuten-Marke geblieben.

Die Psychologie-Studentin hatte damit auch die Norm für die WM in Peking (22. bis 30. August) geknackt.

Der deutsche Rekord ist für Kohlmann allerdings noch weit entfernt, Sigrun Wodars war 1987 1:55,26 gelaufen.

Die Weltjahresbestzeit hält Weltmeisterin Eunice Jepkoech Sum aus Kenia in 1:56,99 Minuten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel