vergrößernverkleinern
Asafa Powell Jimmy Vicaut
Jimmy Vicaut (r.) unterbot seine persönliche Bestleistung um neun Hundertstel © Getty Images

Der französische Sprinter Jimmy Vicaut hat beim Diamond-League-Meeting in Paris den Europarekord über 100 m egalisiert.

Der Staffel-Olympiadritte von London lief im Stade de France in 9,86 Sekunden exakt so schnell wie der Portugiese Francis Obikwelu als Zweiter im olympischen Finale 2004 in Athen.

Vicaut, der seine persönliche Bestleistung um neun Hundertstel unterbot, kam in Paris allerdings nur auf Platz zwei. Den Sieg sicherte sich Ex-Weltrekordler Asafa Powell (Jamaika), der seine Saisonbestmarke auf 9,81 Sekunden drückte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel