vergrößernverkleinern
15th IAAF World Athletics Championships Beijing 2015 - Day Five
Abdullah Al-Qwabani aus Jemen läuft die 5.000 Meter bei der WM barfuß © Getty Images

Abgeschlagen Letzter und trotzdem der Star: Der 16-Jährige Jemenit Abdullah al-Qwabani landete bei der Leichtathletik-WM in Peking über 5.000 Meter zwar abgeschlagen auf dem letzten Platz, die Zuschauer feierten den Teenager dennoch frenetisch. (Die Leichtathletik-WM - täglich im LIVETICKER)

Der Grund? Al-Qwabani absolvierte das Rennen barfuß und erinnerte damit an den einstigen Marathonolympiasieger Abebe Bikila aus Äthiopien.

Trotz der Platzierung war es für den Youngster sportlich ein Erfolg, stellte er mit 16:02.55 Minuten eine neue persönliche Bestleistung auf. (Alle Ergebniss der Leichtathletik-WM im Überblick)

Von der Konkurrenz gab es Anerkennung. "Er sieht ziemlich jung aus und braucht mehr Erfahrung", sagte Caleb Ndiku aus Kenia: "Aber er kann mal ein Guter werden."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel