vergrößernverkleinern
European Athletics Team Championship - Day 2
Harting gewann 2012 Olympia-Gold in London © Getty Images

Robert Harting lässt in seinem Kampf gegen Doping nicht nach. Mit seinem neuesten Vorschlag sollen ehemalige Doper unfreiwillig eine besondere Beachtung erhalten.

Der verletzte Diskus-Weltmeister Robert Harting fordert eine besondere Brandmarkung von Dopingsündern.

"Die Dopingsünder müssten auf den ersten Blick zu erkennen sein und beispielsweise mit einer roten Startnummer markiert werden", sagte Harting der Bild am Sonntag: "So weiß der Fan zu Hause am Fernseher direkt, dass der Athlet schon mal betrogen hat."

Mit Blick auf das 100-m-Finale bei der WM in Peking am Sonntag mit zahlreichen dopingbelasteten Startern meinte Harting (30): "Ich schaue mir das Rennen nicht mehr an, lege eine offizielle Schweigeminute ein und schalte den Fernseher aus, bevor es losgeht." 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel