vergrößernverkleinern
15th IAAF World Athletics Championships Beijing 2015 - Day Seven
Liu Hong (r.) freut sich mit ihrer Teamkollegin © Getty Images

Gastgeber China hat am drittletzten Tag der Leichtathletik-WM in Peking sein erstes Gold geholt und dabei sogar einen Doppelsieg gefeiert.

Über 20 km Gehen siegte Weltrekordlerin Liu Hong in 1:27:45 Stunden vor der zeitgleichen Olympiasechsten Lu Xiuzhi.

Das Duo war gemeinsam ins Vogelnest eingebogen, Lu attackierte aber nicht mehr und überließ Favoritin Liu artig den Sieg.

Bronze ging an die Vize-Europameisterin Ljudmyla Oljanowska (Ukraine/1:28: 13). Eine deutsche Athletin war nicht am Start.

Russische Geherinnen waren nicht für Peking nominiert worden, da es im nationalen Trainingszentrum in Saransk offenbar ein massives Dopingproblem gibt.

Erfolgstrainer Wiktor Tschegin war suspendiert worden. Mindestens 20 seiner Athleten wurden in den vergangenen Jahren wegen Dopings gesperrt, darunter die Olympiasieger Waleri Bortschin, Sergej Kirdjapkin und Olga Kaniskina.

Titelverteidiger Jelena Laschmanowa, die auch 2012 in London Olympia-Gold geholt hatte, sitzt ebenfalls eine Zwei-Jahres-Sperre ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel