vergrößernverkleinern
15th IAAF World Athletics Championships Beijing 2015 - Day Two
Pawel Fajdek wäre in Peking fast seine Goldmedaille abhanden gekommen © Getty Images

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen - das gilt auch bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Peking (Die Leichtathletik-WM - täglich im LIVETICKER).

Hammerwurf-Weltmeister Pawel Fajdek folgte zwar brav der Agenda, doch die anschließende Gold-Feier fiel wohl etwas heftiger aus.

Denn nach der Party konnte der betrunkene Champion die Taxi-Rechnung in Peking nicht bezahlen und gab dem Fahrer als Entlohnung kurzerhand seine Goldmedaille. Dies berichtet das chinesische Online-Portal "Tencent".

Am nächsten Morgen meldete Fajdek den Verlust seiner Medaille bei der Polizei, die im Anschluss alles aufklären konnte (Alle Ergebnisse der Leichtathletik-WM im Überblick).

Fajdek erhielt seine Medaille zurück und konnte die Fahrt nachträglich mit Yuan bezahlen.

Der 26 Jahre alte Fajdek hatte am Sonntag mit 80,88 Metern vor dem Tadschiken Dilschod Nazarow sowie Fajdeks polnischem Landsmann Wojciech Nowicki den Hammerwurf-Wettbewerb gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel